FrühlingsErwachen

Einen schönen Tag wünsche ich Euch, heute bin ich auf die Seite von MixedCloud wieder aufmerksam geworden, da kann man Musik hochladen und anhören, sowie auch Radiosendungen etc. Das erinnerte mich daran, dass ich vor ein paar Jahren eine zeitlang eine Radiosendung auf Sunset City moderiert habe, wo es unter anderem um das Schamanische Tun ging. Sie hieß dann auch „Schamanische Tafelrunde“. Das hat mir damals viel Freude bereitet, war es doch ein Jugendtraum von mir und wie so oft im Leben, erhält man manchmal die Chance, Träume zu verwirklichen, viele Jahre später. Deshalb stelle ich Euch heute mal den Link zu einer Sendung rein, da ging es um die Frühlingsenergie, was ja jetzt auch noch ganz gut zur Zeitqualität passt. https://www.mixcloud.com/upload/ Bitte nicht wundern, am Anfang gab es ein paar technische Schwierigkeiten, aber auch das gehört dazu, wenn man neue Dinge ausprobieren und ins Leben bringen will. Das Wichtige ist ja, dass man diese Schwierigkeiten überwindet, wenn sich das Ziel lohnt.

Da sind wir dann auch schon in der Gegenwart, wo es ja gerade auch darum geht, diese Schwierigkeiten, die sich auftun, um die Wahrheiten hier jetzt ans Licht zu bringen, zu überwinden, dran zu bleiben, Geduld und Ausdauer zu haben. Die kommende Frühlingsenergie wird uns dabei auf alle Fälle unterstützen. Das Licht ist jetzt schon so viel stärker geworden und lässt die Schatten verstärkt hervor treten. Aber das ist gut, so dass wir sie erkennen und transformieren können ( auch gesamtgesellschaftlich).

Diese letzte Februarwoche bringt uns viel Licht und hohe Energien, nutzen wir also die Zeit, einerseits alte Schattenthemen zu bearbeiten, sofern es ansteht, diese dann zu integrieren und ins Licht zu führen. Andererseits können wir dieser Tage das schöne Wetter mit viel Wärme und Licht genießen. Gehen wir raus in die Natur, die nun wieder zum Leben erwacht. Mögen immer mehr Menschen ins ( Frühlings-) Erwachen kommen, sich selbst erkennen, die Ängste überwinden, damit wir uns als Menschheit vereint die Hände reichen können, denn diese Kraft ist es, die und frei macht von allen Beschränkungen, diese Kraft bringt uns in eine neue schöne, friedliche und lebenswerte Welt, wo wir füreinander arbeiten und da sind, wo wir uns Alle liebevoll und lichtvoll begegnen können.

In diesem Sinne wünsche ich Euch Allen eine schöne und kraftvolle Rest-Woche.

Alles liebe Anke 💕

Foto: wordpress/ Pexels

12.02.2021 oder 2021+2021

Guten Morgen Ihr Lieben, heute ein paar Gedanken zu dem heutigen Datum und der aktuellen Zeitqualität. Wie Ihr sehen könnt haben wir heute eine sehr interessante Zahlenkombination, nämlich im Grunde genommen zweimal 2021. Das heißt ja auch, dass die Qualität dieser Zahlen verdoppelt wird, also auch die Themen von diesem Jahr eine besondere Verstärkung erfahren. Da gestern auch noch Neumond war, interessanter Weise beschrieben auf https://www.der-mond.org/ dass die Position des Mondes zu diesem Zeitpunkt im astronomischen Sternbild Steinbock war, astrologisch sich aber im Sternbild Wassermann befand. Da haben wir aus meiner Sicht wieder diese beiden Themen: einerseits das Festhalten an strengen Maßnahmen und alten Strukturen, andererseits die immer stärker werdenden Bestrebungen der Menschen nach Freiheit und Gerechtigkeit. Was braucht es noch, bis die Menschen anfangen selbst zu denken, sich wieder an ihr seelisches Potential anschließen, um dann mit Vernunft, Herz und Verstand zu agieren?

Kommen wir noch einmal zu der heutigen Tageszahl zurück: Wenn wir die Quersumme von 12.02.2021 bilden ergibt das: 1+2+0+2=5 und 2+0+2+1=5, dann 5+5=10. Die FÜNF kann man als Symbol für die Menschheit sehen ( 5er Stern ). Die ZEHN steht auch für einen Übergang in eine neue Dimension von der einstelligen Zahl zur zweistelligen, also könnte ein Quantensprung ( im Bewusstein?) ermöglicht werden. Nehmen wir dann noch die Quersumme von 10, also 1+0=1, dann haben wir die EINS als Beginn, Anfang.

Gefühlt für mich begann der Tag mit einer gewissen Schwere und es war trotz Schnee sehr dunkel draußen, mittlerweile hat sich das schon gewandelt, der Himmel strahlt blau und die Sonne scheint, die Schwere hat sich auch fast aufgelöst. Dieses Gefühl der Schwere kann auch daher kommen, dass durch die vielen negativen Gedanken im Kollektiven Feld, vielleicht auch die der Frustration und Enttäuschung einfach manchmal mehr spürbar sind. Deshalb ist es so wichtig, den Fokus immer wieder auf das zu richten, was wir hier manifestieren wollen, egal was von außen auf uns einstürmt. Dies scheint mir mit die schwerste Übung in dieser Zeit zu sein. Ich weiß nicht, wie es Euch damit geht? Hinterlasst auch gerne Eure Erfahrungen im Kommentar, wenn Ihr mögt.

Ich wünsche Euch also heute einen schönen Tag der hoffentlich Neues, Hoffnungsfrohes und neue Erkenntnisse bringt, die uns weiter vorwärts tragen in eine goldenen Zeit, in der die Menschheit zusammensteht für Liebe, Freiheit, Wahrheit und Gerechtigkeit.

Ein schönes Wochenende und alles Liebe Anke ❤